120° Bewegung

120° Bewegung

Studierende
Semester
Art des Projekts

Im Rahmen unseres Studiums befassen wir uns mit System und Struktur.Dies bedeutet unter anderem, dass wir versuchen unsere Umgebung nicht anhand von Dingen zu begreifen, sondern anhand der Beziehungen, die diese Dinge verbinden und sie somit definieren.

 

»01 Erforschung und Analysen der unterschiedlichster Systeme«

Auf diese Weise habe ich zuerst dem System der gesellschaftliche Kommunikation folgendermassen betrachten.
In unserer Gesellschaft hat jeder einen eigenen Freundeskreis, wir pflegen einen stabilen sozialen Zirkel auf unterschiedliche Weise, zu verschiedenen Zeiten und für unterschiedliche Bedürfnisse.Jeder Einzelne entwickelt ein eigenes soziales Netzwerk, gleichzeitig beeinflussen sich verschiedenen sozialen Kreise gegenseitig und bilden schließlich eine stabile und nachhaltige Gemeinschaft.

»02 Entwicklung von System & Regelwerk«

Die zweite Phase des Projektes entwickeln ich eine abstrakten Systemplan mit Elementen, auch deren Funktionen, Verbindungen und Regeln der Interaktion.
Ich habe insgesamt drei Grundelemente für dieses System definiert: einseitig, zweiseitig und dreiseitig. Die Kanten in jedem Element sind gleich lang und miteinander in einem Winkel von 120 Grad verbunden;

Regeln

  1. ES GIBT NUR EINEN VERBINDUNGSPUNKT AN JEDER KANTE DES ELEMENTS, UND DIESER IST IN EINEM WINKEL VON 120 GRAD VERBUNDEN;
  2. DIE VERBINDUNGSPUNKTE SIND NICHT BEWEGLICH, WENN DIESELBEN ELEMENTE VERBUNDEN SIND, DIE VERBINDUNGSPUNKTE SIND BEWEGLICH, WENN VERSCHIEDENE ELEMENTE VERBUNDEN SIND, UND DIE DREHUNG WIRD AUF BEIDEN SEITEN AUF 120 GRAD GEHALTEN.

Derivatstruktur:

  • WENN ZWEI VERSCHIEDENE ELEMENTE A UND B VERBUNDEN SIND, KÖNNEN SIE EINE KETTENSTRUKTUR „1-2-1-2- …“ BILDEN, DIE SICH MITEINANDER DREHEN KÖNNEN. WENN NUR ELEMENT B VERWENDET WIRD, KANN ES KEINE BEWEGLICHE STRUKTUR VON „2-2-2-2 …“ BILDEN. DAHER BILDET NUR DAS VON DEN ZWEI A-ELEMENTEN GEBILDETE „B“ -ELEMENT DIE BEWEGLICHE STRUKTUR „2—1+1—2—1+1—2 …“. DAS B-ELEMENT KANN NUR EINE STABILISIERENDE KETTENSTRUKTUR MIT GERADER ANZAHL VON SEITEN BILDEN,BZW.1—2—1—4—1—6……, UND DAS A-ELEMENT KANN GERADE UND UNGERADE SEITENLÄNGEN BILDEN,BZW.1—2—1—4—1—6…….

  • DIE DURCH A-B-A-B-A-B…… GEBILDETE KETTENSTRUKTUR KANN IN IRGENDEINE AUS A- UND B-ELEMENTEN GEBILDETE KETTENSTRUKTUR GEDREHT WERDEN.

  • VERZWEIGUNGEN, DIE AUS EINEM C-ELEMENT-RÜCKGRAT HERAUSRAGEN, KÖNNEN INTERN EINE GESCHLOSSENE SCHLEIFE BILDEN ODER EINE GESCHLOSSENE SCHLEIFE MIT EINEM ANDEREN C-ELEMENT-SYSTEM BILDEN.

Nach den obigen drei Regeln können diese drei Elemente verbunden werden, um eine Vielzahl von Strukturen in der Ebene oder im Raum, stabile oder instabile, offene Struktur oder geschlossene Struktur zu erhalten.

Unter bestimmten Kombinationen werden spezifische Elemente zu einer kontinuierlich variablen Bewegungsstruktur kombiniert. Hier steht ein Video-Link, der eine der grundlegendsten Bewegungsstrukturen zeigt.

https://vimeo.com/262629486